Wüstenkrieger

wueste_jbc-corot

Die geistige Wüste erstreckt sich direkt hinter der physischen. Sie sind sich in ihrer verwandtschaftlichen Lebensfeindlichkeit zur Heimat der jeweils anderen geworden. Und weil diese sich auf vergessenen Kontinenten erstrecken, können sie sich dort in der Hitze ausbrüten.

Erst wenn Klimawandel und Überbevölkerung sich in Hitzewellen ausbreiten und die Wüsten an die zivilisierte Welt stoßen oder umgekehrt, kommt es zur Auseinandersetzung. Nein, natürlich sind die Zivilisationen nicht die fruchtbringenden Gärten Eden, auch sie begeben sich in die Einöde, um das tun zu können, was sie für nötig hält. Jenseits des flirrenden Horizonts fliegen die Raketen umso zielsicherer. Dort kann auch jede Fata Morgana als Treffer gelten, während die Oasen der Vernunft unter der Asche der Zerstörung verschwinden.

Mali oder Afghanistan, die Namen der Territorien spielen dabei keine Rolle. Vielmehr zählt der Sand, der Fußbreit um Fußbreit erobert werden will. Er wird zum Symbol der Stärke aufgeputscht, um ihn dann zu exportieren, damit auch der Rest der Welt darunter versinkt.

Er wird dabei so gerne als der Sand im Getriebe der kapitalistischen Systeme gefeiert und ist doch nur von ganz anderen Mühlen schon lange zermahlener und ausgespuckter Stein und mit Sicherheit kein Bollwerk gegen irgendetwas, denn so hoch lassen sich Dünen garnicht auftürmen. Sie werden verweht und die Sandstürmen ersticken alles, was ihnen in den Weg kommen. Die Einöde ist Ergebnis und Ziel, Hoffnung aller Wüstenkrieger.

Wenn also erneut sich die Mahlwerke der Militärs in Bewegung setzen, dann können nur Wasser und Sämlinge ihr Werk ungeschehen machen. Doch bisher tragen die Krieger auf ihrer Rückreise den Sand zu uns. Und selbst hierbei geht es nicht darum die Männer aus der Wüste zu fürchten, sondern die Wüste selbst.

This entry was posted in Ausland, Politik and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.