Offener Brief an Rainer Brüderle

rubens_raub_der_sabienerinnen

Ein offener Brief des Vorsitzender der Macho-Allianz Notgeiler Normalos an Rainer Brüderle:

Ach Mensch, Brüderle. Da wollte ich gerade diesen Wochenende rausgehen und Frauen diskriminieren und dann kommst Du daher und verdirbst den Spaß. Mann, kannst Du Deine Griffel nicht mal bei Dir behalten? Da bist Du jetzt Spitzenkandidat und gibst gleich mal ein so schlechtes Vorbild von einem Sexisten ab. Das kann doch echt nicht war sein! Wenn Du nach dem Busen grabschst muß Du den Sexbienen doch nicht auch noch gleich den Arsch betatschen.

Jetzt haben wir Sexisten den Salat: Sobald man auch nur einen Herrenwitz macht, provoziert man einen #Aufschrei. Dabei waren wir in den letzten Jahren so erfolgreich mit unseren kostenlosen Clubmitgliedschaften. Doch jetzt haben wir wegen Dir, Bruder Brüderle, ein Imageproblem. Weißt Du wieviele Diffamierungskampagnen uns das kosten wird, bis die Sexistierinnen wieder Ruhe geben?

Das man als Politiker Verantwortung trägt, solltest doch gerade Du wissen. Wenn die Politik keine Verantwortung übernimmt, dann können wir die unsrige ja nicht so einfach abgeben. Okay, zugegeben, Deine Partei hat’s damit nicht so, aber das Prinzip hast Du doch verstanden, oder? Du warst Doch auch in unserem “Sexismus-Grundkurs”, den wir für alle Jungs ab 3 Jahren anbieten, oder? Oder zumindest in einem unserer verpflichteten Weiterbildungskurse? Da hast Du doch unsere Grundregel mitbekommen: “Frauen immer nur dann als Objekt behandeln, wenn sie sich nicht wehren können.”

Aber Du begrabschst da eine Journalistin in aller Öffentlichkeit, die jetzt damit den Freifahrschein zur Chefredakteurin hat und uns das Leben schwer machen kann. Toll, wirklich ganz großes Kino, Rainer! Warum hast Du nicht einfach eine Praktikantin belästig, hm? Die hätte sich wenigstens nicht wehren können. Oder warst Du einfach zu besoffen, um Dich an unsere Grundregeln zu halten?

Guck Dir jetzt mal den Kubicki an, der muß sich jetzt wegen Dir allen Spaß verbieten. Das hat der Dir zu verdanken! Damit hast Du nicht nur uns Mit-Sexisten einen Bärendienst erwiesen, sondern auch Dir. Oder glaubst Du der Kubicki wird das so einfach vergessen, wenn bei Euch mal ‘ne Wahl ansteht? Denk da mal drüber nach.

Und ganz persönlich muß ich mir für das Wochenende was einfallen lassen. Eigentlich hatte ich ja vor in irgend’nem Club ein paar besoffene kleine, knutschende Sexbomben zu befummeln, aber das wird jetzt wohl nix, weil die das sonst gleich auf Twitter posten. Muß ich mir halt Pornos angucken…
Danke, Brüderle!

This entry was posted in Alltag, Medien, Netz, Politik and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply