Nach dem Freispruch

Francisco Goya - Saturn (Quelle: Wikipaintings)

Nach seinem Freispruch vom Verdacht der Vorteilsannahme ist Ex-Bundespräsident Christian Wulff direkt mit zwei Maschinengewehren nach Berlin gefahren und hat in der BILD-Redaktion ein Blutbad angerichtet.

Die Staatsanwaltschaft Hannover wollte sich nach dem Mordanschlag nicht äußern, ob sie Christian Wulff nun nach der gerichtlichen Niederlage so schnell schon wieder anklagen wolle. “Die Aktenlage wird geprüft,” hieß es dabei aus Niedersachsen.

Der blutbeschmierte Christian Wulff soll inzwischen auf dem Weg nach Hamburg, zu der Redaktion von Der Spiegel sein.

This entry was posted in Medien, Politik and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply