Homo sigmar gabrielensis

Maria van Oosterwijk - Snail (from: "A vase of flowers") (Quelle: Wikimedia Commons)

Nachdem Sigmar Gabriel bei einer Entscheidung über Deutsche Waffenexporte erneut bewiesen hat, dass er über kein Rückgrat verfügt, ist erneut die Debatte in der Wissenschaft ausgebrochen, ob Sigmar Gabriel überhaupt der menschlichen Spezies zuzurechnen ist. Vor allem die Gruppe um den Berliner Zoologen Prof. Dr. Bernhard Slowiska vertritt lautstark die These, dass Gabriel den Wirbellosen (Mollusken) zuzurechnen sei.

Dem widerspricht Dr. Dr. Rebecca Heurer von der Universität Göttingen: “Wir können unseren Kollegen bei ihrer Analyse nicht zustimmen. Sigmar Gabriel ist eindeutig der Gattung Annelida, umgangssprachlich Ringelwürmer, zuzurechnen.” Dabei verweist Dr. Dr. Heurer auch auf Gabriels Leitartikel über das Google-Urteil des EuGH, dass seine “windende Fortbewegungsweise” demonstriert.

Ungeachtet von dieser Diskussion hat die Tierschutzorganisation PETA inzwischen zu mehr Mitgefühl und Toleranz mit wirbellosen Tieren aufgerufen und fordert ein Verbot von Insektiziden und Larviziden: “Sigmar Gabriel übt seit Jahren eine gesellschaftlich verantwortungsvolle Tätigkeit aus. Damit beweist er, dass auch Ungeziefer ein Teil unserer Gesellschaft ist”

This entry was posted in Politik and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply