Ein Friedensstifter

Frederic Edwin Church - Jerusalem from the Mount of Olives (Quelle: Wikiart)

Benjamin Netanjahu ist ein friedliebender Mensch. Bereits in der Vergangenheit hat er dies vielfach unter Beweis gestellt und es sollte ihm keinesfalls nachgesagt werden, dass er kriegerische Auseinandersetzungen provoziert hat, sobald eine Wahl anstand.

Deswegen hat er sich bei der aktuellen Krise um den Gazastreifen auch sehr zurückgehalten. Zurückgehalten hat er beispielsweise Informationen, dass die Hamas nicht für den Mord an drei entführten Jugendlichen verantwortlich war. Ebenso hat er zurückgehalten, dass die Sicherheitsbehörden bereits wußten, dass die 3 Jugendlichen bereits tot waren während sie 14 Tage lang nach ihnen suchen ließen.

Um sein Gewissen keinesfalls zu belasten versichert Benjamin Netanjahu jeden Tag in Gaza seine Bereitschaft zu Frieden und Deeskalation, beispielsweise indem er einseitige Waffenstillstände verkündet. Nur die kompromissbereite Haltung seiner – nicht informierten und nicht kontaktierten Gegner, der ausgesprochen sympathischen und rein pazifistisch orientierten Hamas – verhindert so eine Beendigung des blutigen Konfliktes.

Es ist deswegen davon auszugehen, dass Benjamin Netanjahu seinem Land durch sein umsichtiges Handeln dauerhaften Frieden, Sicherheit und Stabilität bringen wird. Israel sollte ihm dankbar sein.

This entry was posted in Ausland and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply