Assange gibt Open-Air-Konzert in London!

Rockstar Julian Assange hat am Sonntag London im Sturm erobert. Mit einem lang erwarteten Open-Air-Konzert von einem Balkon in der Londoner Innenstadt herab, hat er seine Fans begeistert und die Stadt für sich eingenommen. Es werden bereits Vergleiche mit dem letzten, heute legendären Auftritt der Beatles auf einem Dach in der Savile Row im Januar 1969 oder dem Auftritt von Michael Jackson mit seinem Sohn Prince Michael II. im Berliner Hotel Adlon (2002) gezogen.

Obwohl der Auftritt nicht sehr lange dauerte, waren die Fans ausnahmslos begeistert als Assange ein Best-of seiner größten Hits spielte. Cover-Versionen von “The times they are a-changing” (Bob Dylan), Frank Sinatras “My Way“, wie auch “Looking for freedom” (David Hasselhoff) gehörten ebenfalls dazu.

Nur ein außerordentliche Sicherheitsmaßnahmen konnten verhindern, dass Fans von Assange (darunter sogar der britische Außenminister William Hague) das Gebäude stürmten. Nicht verhindert werden konnte hingegen, dass trotzdem unzählige, vor allem weibliche Fans in hysterischen Schreikrämpfen zusammenbrachen. Am Ende des Konzertes lagen unzählige BHs und Schlüpfer rund um den sichtlich erschöpften, aber euphorischen Assange. Vor allem schwedische Groupies waren begeistert.

Dennoch hat sich Assange vorerst wieder aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Eine Tournee in Schweden ist momentan genauso unwahrscheinlich wie die schon lange erwartete US-Tour. Wie Assanges PR-Agentur Wikileaks mitteilte, könne man derzeit noch nichts über weitere Auftritte sagen. Intern soll Assanges Manager Correa allerdings eine Planungen für eine Mittelamerika-Tour vorantreiben.

Dennoch brodelt unter den Fans die Gerüchteküche, ob der Meister nicht vielleicht doch an einem lange erwarteten neuen Album arbeiten würde. Angesichts der Tatsache, dass sein bevorzugter Produzent Bradley “Whistle” Manning bis auf weiteres indisponiert ist, scheint dies realistischerweise allerdings unwahrscheinlich.

Weitere Informationen auf Assanges persönlicher Management- und PR-Webseite.

This entry was posted in Medien, Netz, Politik and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply