Neet – Eine Gefahr für die Gesundheit

Europa befindet sich mit den Füßen im Neet. Neet, eine träge, zähe Substanz, die sich durch natürliche Reproduktions- in Kombination mit sozialen Verfallsprozessen bildet, stellt eine zunehmende Gefahr für die politische Gesundheit dar, wie einige Wissenschaftler nun festgestellt haben.

Die mit Neet in Verbindung gebrachten Gesundheitsprobleme sind dabei zweigestaltig. Neet ist einerseits psychoaktiv, betrifft also den Geist; andererseits wirkt es sich auch physiologisch auf. Zumeist beginnt eine Vergiftung durch Neet mit Trägheit, Unlust. Einsetzende Depressionen können schließlich in anhaltende Gewaltschübe münden, die nicht nur für die durch Neet betroffenen, sondern auch für Umstehende zur Gefahr wird.
Zugleich ist Neet allerdings auch eine Gefahr für den Körper, da Neet das Bindegewebe angreift und schlimmstenfalls radikale Abstoßungsreaktionen hervorrufen kann, die bis zum Tod führen können.

Diese Auswirkungen von Neet waren bisher unbeachtet geblieben und belasten gerade in den besonders hart von der Finanzkrise betroffenen Ländern die ohnehin schon überforderten Gesundheitssysteme. Da die Finanzkrise auch die Neet-Entsorgung betrifft, besteht die Gefahr, dass viele dieser Länder sich in einem Teufelskreis hineinbewegen, in dem zugleich die Neet-Ansammlung, wie auch die Auswirkungen davon an der politischen Substanz zehren.

Diskussionen, wie es möglich ist Neet effektiv zu beseitigen, haben bisher kaum stattgefunden. Vor allem ist eine übergreifende europäische Lösung ausgeblieben. Politiker aus Deutschland, dass bisher noch weitestgehend von Neet verschont geblieben ist, sehen in Neet bisher keine Gefahr, die auf europäischer Ebene bekämpft werden müßte. “Wir sind davon überzeugt, dass eine warme Gelddusche Neet wirksam beseitigen kann,” teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums mit.

This entry was posted in Ausland, Politik and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply